Aiko

AIKO wurde in Tokio/Japan geboren, lebt und arbeitet aber seit Mitte der 90er Jahre in New York City. Geprägt durch ihre Herkunft und ihrem Leben in den USA, verbindet AIKO zeitgenössische amerikanische Kunstströmungen, wie Pop Art, Graffiti und Street Art mit der traditionellen japanischen Kunst und Ästhetik. Ihre Murals erzählen spielerisch-kokett von Weiblichkeit, Sexualität und der Schönheit des menschlichen Lebens. Ihre Arbeit vereint zudem westliche und östliche Kultur und damit ihre eigene Historie. AIKO zählt in der zeitgenössischen Kunstwelt zu den wichtigsten Künstlern des neuen Jahrtausends.

In der weitgehend männlich dominierten Graffiti- und Street-Art-Szene ist sie hoch anerkannt und setzt sich für die Sichtbarkeit von Frauen in der Gesellschaft ein. AIKO wird vor allem für die Gestaltung von großformatigen Außenfassaden in vielen Metropolen angefragt. Zu den bekanntesten Outdoor-Arbeiten zählt das Wynwood-Projekt (kuratiert von Jeffrey Deitch) in Miami oder die historische „Keith Haring Wand“ im künstlerischen Zentrum von New York City.

Für die Frühling/Sommer-Kollektion 2013 beauftragte Louis Vuitton AIKO mit der Gestaltung eines Seidenschals im Rahmen der Accessoires-Linie „Foulards d’artistes“. Ihre Werke wurden bereits im Museum für zeitgenössische Kunst in Rom (MACRO), im Museum of Contemporary Art Shanghai, dem New York und Brooklyn Museum sowie im PS1/MoMA ausgestellt.

Website: www.ladyaiko.com

Bunny House
Untitled (Fenster #2)
Lovers (Holz)
Untitled (Kofferraumhaube)
Untitled Girl (Kofferraumhaube)
Lovers (Spiegel)
Kiss (Spiegel)
Untitled Girl (Leinwand)
A Girl With Spray Can
Kitty
Weiterleitung zu UrbanArtMuseum.org

Folge uns:

About MUCA:

Die MUCA ist eine Galerie für Urban Art / Street Art und zeitgenössische Künstler.

Einige unserer vertretenen Künstler sind z.B. Herakut, Ben Eine, Aiko, L.E.T., Case und Max Zorn.

>>> Weitere Künstler